FAQs

1) Wie funktioniert der lineare Wärmemelder?

Es handelt sich um eine linienartige Form der Wärmeerfassung bei fester Temperatur, die in gewerblichen und industriellen Umgebungen eingesetzt wird. Dieses lineare Kabel kann ein Feuer überall auf seiner gesamten Länge erkennen und ist bei mehreren Temperaturen erhältlich.

Das LHD-Kabel (Linear Heat Detection) ist im Wesentlichen ein zweiadriges Kabel, das mit einem Endwiderstand abgeschlossen ist (der Widerstand variiert je nach Anwendung). Die beiden Kerne sind durch einen Polymerkunststoff getrennt, der bei einer bestimmten Temperatur (üblicherweise 68 ° C für Gebäudeanwendungen) schmilzt, wodurch die beiden Kerne kurzgeschlossen werden. Dies kann als Widerstandsänderung im Draht angesehen werden.

2) Woraus besteht das lineare Wärmesystem?

Das Wärmesensorkabel, das Steuermodul (Schnittstelleneinheit) und die Klemmeneinheit (EOL-Box).

3) Wie viele verschiedene Arten von linearen Wärmeerfassungskabeln?

Der digitale Typ (Switch-Typ, nicht wiederherstellbar) und der analoge Typ (wiederherstellbar). Der digitale Typ wird nach Anwendungen in drei Gruppen eingeteilt: konventioneller Typ, CR / OD-Typ und EP-Typ.

4) Was sind die Hauptvorteile des Systems?

Einfache Installation und Wartung

Minimale Fehlalarme

Bietet an jedem Punkt des Kabels einen Voralarm, insbesondere in rauen und gefährlichen Umgebungen.

Kompatibel mit intelligenten und konventionellen Erkennungs- und Brandmelderzentralen

Erhältlich in verschiedenen Längen, Kabelbeschichtungen und Alarmtemperaturen für maximale Flexibilität.

5) Was sind die typischen Anwendungen des Wärmedetektionssystems?

Stromerzeugung und Schwerindustrie

Öl & Gas, petrochemische Industrie

Minen

Transport: Straßentunnel und Zugangstunnel

Schwimmdach-Lagertank

Förderbänder

Fahrzeugmotorabteile

6) Wie wähle ich LHD?

Unerwünschte Alarme können auftreten, wenn das Kabel mit einer Alarmstufe nahe der Umgebungstemperatur installiert wird. Erlauben Sie daher immer mindestens 20°C zwischen maximal zu erwartender Umgebungstemperatur und Alarmtemperatur.

7) Muss es nach der Installation getestet werden?

Ja, der Detektor muss mindestens einmal jährlich nach der Installation oder während des Gebrauchs getestet werden.

WOLLEN SIE MEHR WISSEN?