Lineares Wärmeerfassungskabel NMS1001

Kurze Beschreibung:

Betriebsspannung: DC 24V

Zulässiger Spannungsbereich: 16VDC-28VDC

Standby-Strom: ≤ 20mA

Alarmstrom: ≤ 30mA

Fautl-Strom: ≤ 25 mA

Maximale relative Luftfeuchtigkeit für den Langzeitgebrauch: 90% -98%

IP-Schutzart: IP66

Alarmtemperaturen: 68 ° C, 88 ° C, 105 ° C, 138 ° C und 180 ° C.

Leistungen:

1. Arbeitsschutzdesign

2. Elektrische Schnittstelle mit geringem Stromverbrauch

3. Echtzeitüberwachung

4. Arbeiten mit DC24V-Versorgung oder ohne DC24V-Versorgung

5. Schnelle Reaktionszeit

6. Keine Alarmtemperaturkompensation erforderlich

7. Kompatibel mit allen Arten von Brandmeldeanlagen


Produktdetail

Einführung

Das lineare Wärmeerfassungskabel ist die Hauptkomponente des linearen Wärmeerfassungssystems und die empfindliche Komponente der Temperaturerfassung. Der digitale lineare Wärmemelder NMS1001 bietet eine sehr frühe Alarmerkennungsfunktion für die geschützte Umgebung. Der Detektor kann als digitaler Detektor bezeichnet werden. Die Polymere zwischen den beiden Leitern brechen bei einer bestimmten festen Temperatur zusammen, wodurch die Leiter in Kontakt kommen. Der Schusskreis löst den Alarm aus. Der Detektor hat eine kontinuierliche Empfindlichkeit. Die Empfindlichkeit des linearen Wärmemelders wird nicht durch die Änderung der Umgebungstemperatur und die Länge des verwendeten Detektionskabels beeinflusst. Es muss nicht angepasst und kompensiert werden. Der Detektor kann sowohl mit als auch ohne DC24V sowohl Alarm- als auch Fehlersignale an Bedienfelder übertragen.

Struktur

Das digitale lineare lineare Wärmeerfassungskabel verbindet zwei starre metallische Leiter, die mit wärmeempfindlichem NTC-Material bedeckt sind, mit isolierendem Verband und Außenmantel. Die unterschiedlichen Modellnummern hängen von der Materialvielfalt der Außenhülle ab, um unterschiedlichen speziellen Umgebungen gerecht zu werden.

Structure

Detektortemperaturwerte (Alarmtemperaturstufen)

Die unten aufgeführten Temperaturangaben für mehrere Detektoren sind für verschiedene Umgebungen verfügbar:

Regulär

68 ° C.

Mittlere

88 ° C.

105 ° C.

Hoch

138 ° C.

Extra hoch

180 ° C.

So wählen Sie das Temperaturniveau, ähnlich wie bei der Auswahl der Spotdetektoren, unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren:

(1) Was ist die maximale Umgebungstemperatur, bei der der Detektor verwendet wird?

Normalerweise sollte die maximale Umgebungstemperatur unter den unten aufgeführten Parametern liegen.

Alarmtemperatur

68 ° C.

88 ° C.

105 ° C.

138 ° C.

180 ° C.

Umgebungstemperatur (max.)

45 ° C.

60 ° C.

75 ° C.

93 ° C.

121 ° C.

Wir können nicht nur die Lufttemperatur berücksichtigen, sondern auch die Temperatur des geschützten Geräts. Andernfalls löst der Detektor einen Fehlalarm aus.

(2) Auswahl des richtigen LHD-Typs gemäß den Anwendungsumgebungen

Beispiel: Wenn wir LHD zum Schutz des Stromkabels verwenden. Die maximale Lufttemperatur beträgt 40 ° C, aber die Temperatur des Stromkabels beträgt nicht weniger als 40 ° C. Wenn wir LHD mit einer Alarmtemperatur von 68 ° C wählen, ist dies der Fehlalarm wird vielleicht passieren.

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Arten von LHD, konventionelle Typen, Außentypen, Hochleistungs-Chemikalienbeständigkeitstypen und explosionsgeschützte Typen. Jeder Typ hat seine eigenen Merkmale und Anwendungen. Bitte wählen Sie den richtigen Typ entsprechend der tatsächlichen Situation.

Steuereinheit und EOL

11121
3332

(Steuergeräte- und EOL-Spezifikationen finden Sie in der Produkteinführung)

Die Clients können andere elektrische Geräte für die Verbindung mit NMS1001 auswählen. Um eine gute Vorbereitung zu treffen, sollten Sie die folgenden Anweisungen beachten:

(1) EinAnalyse der Schutzfähigkeit der Geräte (Eingangsanschluss).

Während des Betriebs kann der LHD das Signal des geschützten Geräts (Stromkabel) koppeln und Spannungsspitzen oder Stromschläge an der Eingangsklemme des Verbindungsgeräts verursachen.

(2) Analyse der Anti-EMI-Fähigkeit der Geräte (Eingangsanschluss).

Da LHD während des Betriebs über einen längeren Zeitraum verwendet wird, kann es vorkommen, dass die Netzfrequenz oder die Hochfrequenz von LHD selbst das Signal stört.

(3) Analyse der maximalen Länge der LHD, an die die Geräte angeschlossen werden können.

Diese Analyse sollte von den technischen Parametern des NMS1001 abhängen, die später in diesem Handbuch ausführlich vorgestellt werden.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Unsere Ingenieure leisten technischen Support.

Zubehör

Magnetbefestigung

1. Produktmerkmale

Dieses Gerät ist einfach zu installieren. Es ist mit einem starken Magneten befestigt, ohne dass beim Einbau eine Stanzstruktur gestanzt oder geschweißt werden muss.

2. Anwendungsbereich

Es ist weit verbreitet für die Installation und Fixierung von  Kabelleitungs-Brandmelder für Stahlwerkstoffkonstruktionen wie Transformator, großer Öltank, Kabelbrücke usw.

3. Arbeitstemperaturbereich: -10 ° C - + 50 ° C.

Kabelbinder

1. Produktmerkmale

Der Kabelbinder wird verwendet, um das lineare Wärmeerfassungskabel am Stromkabel zu befestigen, wenn der LHD zum Schutz des Stromkabels verwendet wird.

2. Angewandter Geltungsbereich

Es ist weit verbreitet für die Installation und Fixierung von Kabelleitungs-Brandmelder für Kabeltunnel, Kabelkanal, Kabel

 Brücke usw.

3. Arbeitstemperatur

Der Kabelbinder besteht aus Nylonmaterial, das unter 40 ° C - + 85 ° C verwendet werden kann

Zwischenanschlussklemme

Die Zwischenanschlussklemme wird hauptsächlich als Zwischenverdrahtung von LHD-Kabel und Signalkabel verwendet. Es wird angewendet, wenn das LHD-Kabel aus Gründen der Länge eine Zwischenverbindung benötigt. Der Zwischenanschluss ist 2P.

intermediate

Installation und Verwendung

Nehmen Sie zuerst die Magnetvorrichtungen nacheinander am geschützten Objekt auf und schrauben Sie dann die beiden Schrauben an der oberen Abdeckung der Vorrichtung ab (oder lösen Sie sie), siehe Abb.1. Dann setze die SingleKabelleitungs-Brandmelder in der Nut der Magnetvorrichtung zu befestigen und zu installieren (oder durch diese zu führen). Und zum Schluss die obere Abdeckung des Geräts zurücksetzen und verschrauben. Die Anzahl der Magnetvorrichtungen hängt von der Standortsituation ab.

12323
112323
Anwendungen

Industrie

Anwendung

Elektrische Energie

Kabeltunnel, Kabelwelle, Kabelsandwich, Kabelrinne
Förderbandübertragungssystem
Transformator
Controller, Kommunikationsraum, Akkuraum
Kühlturm

Petrochemische Industrie

Kugeltank, Schwimmdachtank, vertikaler Lagertank, Kabelrinne, ÖltankerOffshore langweilige Insel

Metallurgische Industrie

Kabeltunnel, Kabelwelle, Kabelsandwich, Kabelrinne
Förderbandübertragungssystem

Schiff und Schiffsbauwerk

Schiffsrumpf Stahl
Rohrnetz
Kontrollraum

Chemiefabrik

Reaktionsgefäß, Storge-Tank

Flughafen

Passagierkanal, Hangar, Lager, Gepäckband

Schienenverkehr

U-Bahn, Stadtbahn, Tunnel

Leistungsparameter zur Erfassung von Temperaturen

                                  Modell

      Artikel

NMS1001 68

NMS1001 88

NMS1001 105

NMS1001 138

NMS1001 180

Ebenen

gewöhnliche

Mittlere

Mittlere

Hoch

Extra hoch

Alarmtemperatur

68 ℃

88 ℃

105 ℃

138 ℃

180 ℃

Lagertemperatur

Bis zu 45 ℃

Bis zu 45 ℃

Bis zu 70 ℃

Bis zu 70 ℃

Bis zu 105 ℃

Arbeiten

Temperatur (min.)

-40 ℃

- 40 ℃

-40 ℃

-40 ℃

-40 ℃

Arbeiten

Temperatur (max.)

Bis zu 45 ℃

Bis zu 60 ℃

Bis zu 75 ℃

Bis zu 93 ℃

Bis zu 121 ℃

Akzeptable Abweichungen

± 3 ℃

± 5 ℃

± 5 ℃

± 5 ℃

± 8 ℃

Antwortzeit (en)

10 (max.)

10 (max.)

15 (max.)

20 (max.)

20 (max.)

Parameter der elektrischen und physikalischen Leistung

                                         Modell 

           Artikel

NMS1001 68

NMS1001 88

NMS1001 105

NMS1001 138

NMS1001 180

Material des Kernleiters

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Durchmesser des Kernleiters

0,92 mm

0,92 mm

0,92 mm

0,92 mm

0,92 mm

Widerstand der Kerne

Dirigent (zwei Kurse, 25 ℃)

0,64 ± O.O6Ω / m

0,64 ± 0,06 Ω / m

0,64 ± 0,06 Ω / m

0,64 ± 0,06 Ω / m

0,64 ± 0,06 Ω / m

Verteilte Kapazität (25 ℃)

65 pF / m

65 pF / m

85 pF / m

85 pF / m

85 pF / m

Verteilte Induktivität (25 ℃)

7,6 μh / m

7,6 μ h / m

7,6 μ h / m

7,6 μ h / m

7,6 uh / m

Isolationswiderstand von Kernen

1000 MΩ / 500 V.

1000 MΩ / 500 V.

1000 MΩ / 500 V.

1000 MΩ / 500 V.

1000 MΩ / 500 V.

Isolierung zwischen Kernen und Außenmantel

1000 Ohm / 2 kV

1000 Ohm / 2 kV

1000 Ohm / 2 kV

1000 Ohm / 2 kV

1000 Ohm / 2 kV

Elektrische Leistung

1A, 110 VDC max

1A, 110 VDC max

1A, 110 VDC max

1A, 110 VDC max

1A, 110 VDC max


  • Bisherige:
  • Nächster: